SEINE WERKE

 

SALVATORE MAINARDI

In den 70er-, 80er- und 90er-Jahren hat Salvatore Mainardi vor allem surrealistische Landschaften gemalt und gesprayt. Später begann er Gegenstände und Plastiken in seine Bilder zu bauen. Seit drei Jahren arbeitet der Künstler aus der Schweiz ausschliesslich mit Köpfen. Sie sind unter anderem aus Ton, Zement, Leder, PET und Papier gefertigt.

Hauptthema von Salvatore Mainardi ist der Mensch und dessen Entwicklung, "People Evolution". "Die Köpfe stehen für uns Menschen", erklärt Mainardi. "Ich gruppiere sie immer wieder zu anderen Installationen und benutze sie auch in meinen Perfomances. "Seine Werke beschäftigen sich mit Fragen wie "wieso ist der Mensch auf der Welt?", "wohin bewegt er sich?", "was wünscht er sich, "warum liebt er?", "warum hasst er?".

Wir Menschen unterliegen ständigen Veränderungen. Entwicklung bedeutet Wandel, stetige Auseinandersetzung und Loslassen. Schmerz und Hoffnung. Salvatore Mainardi trägt dazu bei, bewusst wahrzunehmen und an Veränderungen teilzuhaben. Er fordert uns auf, Vergangenes zu überwinden, auszubrechen und neue Wege zu beschreiten.